MENÜ
logo  STARTSEITE

FAQ · Häufige Fragen zur Thai Massage


Thaimassage ist auch in einfacher Ausführung eine sehr komplexe Sequenz von Bewegungsabläufen und Stellungen.

thai-massage Dabei wird Thaimassage selbst, in der Regel im bekleideten Zustand auf einer Massagematte auf dem Boden ausgeführt, was dem Masseur eine hohe Bewegungsfreiheit ermöglicht. Thaimassage ist auch auf dem Massagetisch (-Stuhl) möglich, schränkt aber die Zahl der Positionen ein.

Massiert wird mit vollem Körpereinsatz.
Das heißt Daumen, Finger, Handballen, Handfläche, Ellbogen, Unterarm, Knie und Füße werden eingesetzt, wobei der Massagegeber einem System aus Energielinien "Sen Sib" und Akupressurpunkten folgt.

Weiterlesen ...

Bei der traditionellen Thai Massage wird der Massageempfänger zusätzlich, passiv und seinen physischen Möglichkeiten angepasst, in verschiedene Dehnungspositionen gebracht.
Daher wird Thai Massage auch oft und nicht zu Unrecht von dem "westlichen Bevölkerungsteil" als Thai Yoga Massage bezeichnet.

In Thailand wird in der Regel keine "Thai Yoga Massage" angeboten.

Eine "traditionelle" Thai Öl Massage gibt es nicht.
Sie ist erst in den letzten 20 Jahren aus der klassischen Traditionellen Thai Massage entstanden, da es viele "Westler" gibt die eine Ölmassage bevorzugen.
Die Thai haben also einfach Ihre Techniken mit unserer klassischen Massage und/oder Ayurvedischen Techniken vermischt.
(Richtige Regeln gibt es hier keine, wenn Sie in Thailand eine "Thai Öl Massage" erhalten, wird sie überall anders ausfallen.)
Falls Sie vorhaben Thai Öl Massage anzubieten, sollten Sie zunächst einen Kurs wie den unsrigen besuchen und zusätzlich z.B. einen in Schwedischer Massage.

Ja, Sie dürfen mit dieser Ausbildung auch beruflich tätig werden.
Das liegt in erster Linie daran, daß Sie nicht therapeutisch arbeiten, also Krankheiten heilen, sondern einfach Wellnessmassagen anbieten, die das Wohlbefinden erhöhen und so gegebenenfalls auch präventiv gegen Krankheiten vorbeugen.

Wellnessmassagen sowie alle Massagen, die das Wohlbefinden erhöhen sollen, wie z.B. Asiatische Massagen, Thaimassage, Thai Yoga, Ayurveda, Hawaiianische Massagen.....dürfen von Jedem (auch gewerblich) ausgeführt werden, solange dies dem Kunden ersichtlich ist und nicht der Anschein erweckt wirkt, daß es sich um eine therapeutisch/medizinische Massage handelt, welche staatlich anerkannten Masseuren, Physiotherapeuten, Ärzten oder Heilpraktikern vorbehalten ist.

Unser Zertifikat stellt eine erfolgreiche Teilnahme an einer Schulung dar.
Sie ist von Vorteil bei Ihrer Bewerbung bei Wellnessinstituten oder einfach als Nachweis für Ihre Kunden bei Selbstständigkeit.

Wir würden uns freuen, Ihnen die Kunst der Thai Massage vermitteln zu können.

Ihre Frage ist von verschiedenen Faktoren abhängig!.

- Persönliches Lernverhalten.
- Körperverständnis.
- Verfügbare Zeit abends nach dem Kurs und am Wochenende.

Level I ist mit ca.150 Massagetechniken natürlich sehr intensiv.
Level II ist dafür weniger anstrengend, da weniger neue Positionen dazukommen, es kommt in erster Linie darauf an, das Erlernte zu vertiefen und Fehler zu korrigieren.
Hier kann es sogar von Vorteil sein, wenn man Level I gerade erst gemacht hat.
Wir finden, daß man gut beide oder auch alle drei Level direkt hintereinander erlernen kann, wenn man schon Körpererfahrung (z.B.Masseur,Yoga,Fitnesstrainer...) hat und abends noch etwas Zeit hat, das Erlernte noch einmal zu reflektieren.

Falls Sie vorhaben, neben dem Massage Kurs noch am Abend zu arbeiten und sich um eine Familie kümmern müssen, sollten Sie die Massage Kurse besser nicht direkt hintereinander machen.

Das ist abhängig davon, wo Sie Ihre Vorkenntnisse erhalten haben.
Falls Sie den Level I Kurs bei TMC in Chiang Mai gemacht haben, oder bei einem Ausbilder, der berechtigt ist TMC Kurse zu geben, ist es kein Problem, bei uns an Level II teilzunehmen.
Falls Sie Kurse an anderen Schulen gemacht haben ist es aus folgenden Gründen nicht möglich:
Level II baut zwingend auf Level I auf.
Am ersten Tag werden zum Beispiel alle Übungen (ca.150) aus Level I in Reihenfolge wiederholt.
Haben Sie diese nicht parat, würden Sie nur zuschauen können.
Später werden neue Positionen in Level I integriert, auch hier käme es zu Problemen.
Falls Sie später in Thailand weiter machen möchten, wird auch dort auf diese Reihenfolge bestanden, die durch uns dokumentiert sein muss.
Grundsätzlich verstehen wir Sie, daß Sie ungerne nochmal eine Wiederholung machen möchten!
Der Level I Kurs bei uns ist aber in der Regel um einiges umfangreicher und genauer als die meisten Kurse, die sonst auf dem Markt sind.
Wir haben schon öfter Teilnehmer mit Vorkenntnissen gehabt und alle waren zufrieden und der Meinung, doch sehr viel dazugelernt zu haben.

Der Umwelt zuliebe und um die Kursgebühren für unsere Teilnehmer gering zu halten, produzieren wir keine Infomaterialien/Prospekte.
Wir sind daher bemüht, sämtliche Informationen auf unserer Webseite bereitzustellen.
Wenn Sie noch Fragen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese per Formular zusenden.